Diagnostische Möglichkeiten beim Mann

Neben der Untersuchung der Frau muss bei unerfülltem Kinderwunsch unbedingt auch eine Diagnostik auf Seiten des Mannes erfolgen. Das Vorhandensein von Samenzellen, ihr Aussehen (Morphologie) und ihre Beweglichkeit (Motilität) werden im Rahmen einer mikroskopischen Untersuchung (Spermiogramm) beurteilt. In unserem Labor werden die Spermiogramme nach WHO–Richtlinien erstellt.

Das Ejakulat kann in der Regel zu Hause gewonnen und in einem sterilen Becher in die Praxis gebracht werden.
Vor der Untersuchung sollte 3-5 Tage lang kein Samenerguss stattfinden.
Sind Auffälligkeiten der Samenzellen zu erkennen, sind weitergehende Untersuchungen der Hoden und eine Hormonanalyse sinnvoll.